Neues von der Babyfront

Veröffentlicht auf von Onlinetherapeut

Hallo alle zusammen. Heute gibts eine kurze Zusammenfassung, da ich heute nicht bei Yvette und Alexander war, sondern Oma, Oliver und Franzi den Vortritt gelassen habe. So konnte ich heut Vormittag einiges zu Hause erledigen.
Und ich denke, das drei Leute genug sind, in dem kleinen Zimmer und dann noch zwei Tage nach der Geburt. Ich fahre morgen dann alleine hin. Da haben wir dann hoffentlich mal etwas mehr Ruhe.
Oma hat ja dann mit ihren Enkeln noch mehr unternommen. Ist natürlich auch für sie nicht einfach, etwas zu finden, was eine 16-jährige und einen bald 3-jährigen zufrieden stellt.
Am Nachmittag war ich dann ganz normal auf Arbeit und hatte dann heut Abend auch meinen Aqua-Fitness-Kurs.

Habe heute im Laufe des Tages natürlich mit Yvette telefoniert. Es geht ihr schon bedeutend besser. Der Katheter wurde entfernt, ebenso die Zugänge auf ihren Handrücken. Auch war sie heute allein duschen und auch auf der Station unterwegs. Es geht also aufwärts mit meinem Schatzi. Sie soll sich aber trotzdem alle Zeit nehmen, die sie braucht, um wieder ordentlich auf die Beine zu kommen.
Und der kleine Alexander? Er hat wohl heute sehr viel geschlafen. Da Yvette's Milchbehälter noch nicht richtig gefüllt waren, hat er in den letzten zwei Tage etwas Gewicht verloren. So wug er lediglich noch 3050 Gramm. Aber seit heute ist die Milchbar bei Mama geöffnet und er hat nach zweimal anlegen(stillen) auch schon wieder ein paar Gramm zugenommen. Ist ja auch nicht schlecht, wenn er diese Zeit ohne zufüttern überstanden hat.
So das solls erstmal wieder von der "Babyfront"  gewesen sein. Vielleicht habe ich morgen wieder aktuelle Fotos von Alexander.

Bei uns zieht momentan ein Gewitter vorüber. Es blitzt und donnert schon seit einiger Zeit, aber Regen will keiner so richtig runterkommen. Der Wind ist auch kräftig aufgefrischt. Mal sehen, wie sich das noch entwickelt.

Veröffentlicht in Feierabend

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
R
Hallo Volker, schön das es Euch allen so gut geht, ja das ist schon ein Akt es einer 16 jähr. und einem fast 3 jähr. recht und interessant zu machen ;-)). Bei uns hat es von Donnerstag auf Freitagnacht etwas geregnet, hätte etwas mehr sein können, die Natur wäre sicher Dankbar. Ich wünsche Dir ein schönes WE und ich freue mich schon auf die nächsten Bilder, lieber Gruß Regina
Antworten
O
<br /> Danke Regina, bei uns ist alles gut, außer das die Zeit noch knapper und kostbarer wird. Neue Fotos sind online. Wünsch<br /> dir noch ne schöne Restwoche. LG Volker<br /> <br /> <br />
M
Habe gerade mit Bedauern gelesen, dass es deiner Yvette nicht so gut geht. Hoffentlich wird's bald besser, die ersten Tage können schon antrengend sein. Und um Alex machst du dir hoffentlich keine Sorgen, das ist ganz normal, dass sie am Anfang ein bisschen abnehmen. Mensch, ist das alles aufregend!Liebe Grüße von Margot
Antworten
O
<br /> Hallo Margot, ich mache mir um beide keine Sorgen, da ich weiß, das alles gut wird. Und so leicht kriegt man uns Sachsen<br /> nicht unter. Aber meinem Yvettel geht es schon wieder den Umständen entsprechend ganz gut. Das wird eh noch ne Weile<br /> dauern, bis sie wieder richtig auf dem Damm ist. LG Volker<br /> <br /> <br />