Was zum Schmunzeln 209

Veröffentlicht auf von Onlinetherapeut

In einer New Yorker Bar. Barny, der Barkeeper, ist schlechter Laune: "Was solls sein?" - "Machen Sie mir einen Manhattan, bitte." Barny murkst den Manhattan zusammen und schmeißt ein Stückchen Petersilie obendrauf. "Was soll DAS denn sein?", fragt der Gast verwundert. "Ihr Manhattan!" - "Nein, ich meine das Grünzeug hier." - "Das ist der Central-Park!"

"Fritzchen, kannst du mir den Begriff Heuchelei erklären?" fragt der Lehrer. Fritzchen überlegt einen Moment und antwortet: "Das wäre so, als wenn ich jeden Tag fröhlich pfeifend in die Schule käme!"

Der Lord führt eine Gruppe Touristen durch sein Schloss. Einer der Besucher hat eine außerordentliche Ähnlichkeit mit dem Lord. "War Ihre Mutter vielleicht einmal Stubenmädchen bei uns?", fragt der Adelige herablassend. "Nein", erwidert der Besucher, "aber mein Vater hat vorübergehend als Gärtner im Schloss gearbeitet."

Susi, das bildhübsche Dienstmädchen, ist krank. Besorgt holt die gnädige Frau den Doktor. Der untersucht die Kleine, findet aber nichts. Da flüstert sie ihm zu: "Ich bin gar nicht krank. Aber die Gnädige schuldet mir noch den Lohn für drei Monate, und ich stehe nicht eher wieder auf, bis sie mir das Geld gezahlt hat." Erwidert der Doktor: "Und mir schuldet sie noch das Honorar für den letzten Hausbesuch. Rücken Sie mal ein bisschen."

Veröffentlicht in Schmunzelecke

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post