Mahlzeit und Flugzeugabsturz ganz in der Nähe

Veröffentlicht auf von Onlinetherapeut

Ich wünsche euch allen einen schönen Donnerstagmittag und natürlich auch Nachmittag.
Wir haben recht ordentliches Wetter heute. Knapp 10 Grad und der frische Süd-West-Wind versucht hier und da eine Lücke in die Wolkendecke zu reißen, mit mehr oder weniger Erfolg.

Ich weiß nicht, wer von euch die Sache mit dem Flugzeugabsturz in Kronprinzenkoog, Schleswig-Holstein, vor zwei Tagen von euch verfolgt hat. Die Absturzstelle liegt nur ein paar Kilometer von Friedrichskoog entfernt, nicht mal 10 Kilometer von uns weg.  
Das ganze passierte nur wenige Meter neben einer Landstraße, auf der wir auch häufig unterwegs sind. Ist schon ein mulmiges Gefühl, wenn man darüber nachdenkt.
Die Ursache ist noch immer nicht geklärt, laut Zeitung. Die Insassen, der Pilot sowie eine Frau mit ihren beiden Töchtern, hatten wohl keine Chance. Es weiß ja auch niemand, in welchem Verhältnis sie zum Piloten standen.
Warten wir einfach mal die Untersuchungen ab. Die unmittelbaren Nachbarn der Unglücksstelle stehen laut Zeitungsberichten noch unter Schock, was ja wohl auch verständlich ist, wäre doch der Flieger fast in ihrem Wohnzimmer gelandet.  

Veröffentlicht in Unsere neue Heimat

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
G
Momentan scheint dies eine traurige "Serie" zu sein ... auch, wenn Züge entgleisen, hört man von weiteren Entgleisungen weltweit - oder Reisebusse, die verunglücken ... ist schon irgendwie eigenartig!!! Lieben Gruß, Claudia
Antworten
O
<br /> Man ist dann auch mehr fokussiert auf solche Meldungen. Aber du hast schon recht. Wer weiß schon, wer unsere Geschicke leitet? LG Volker<br /> <br /> <br />
S
Uhi, 10 Kilometer ist nicht weit. Und das diejenigen die noch näher an der Unfallstelle leben unter Schock stehen ist verständlich. Wer denkt denn auch das da irgendwann ein Flugzeug im Vorgarten landen könnte. Von der Vorstellung alleine bekommt man ja schon eine Gänsehaut.
Antworten
O
<br /> Das ist tatsächlich nicht weit. Das gute bei uns ist, das es genug Felder gibt und nicht Haus an Haus steht. LG Volker <br /> <br /> <br />
K
Ja ich habe davon im Schleswig-holstein Magazin gehört!!Helserdeich ist glaube ich die Absturzstelle richtig?Wie ich es gehört habe,musste ich gleich an dich denken!!!
Antworten
O
<br /> Ja Helserdeich, Kronprinzenkoog, gestern im Fernsehen haben sie Friedrichskoog gesagt, ist ja auch wurscht. War jedenfalls ganz schön nah. Aber wenn mirs keiner erzählt hätte, ich hätte es nicht<br /> mitbekommen.LG Volker<br /> <br /> <br />