Es war ein schöner Nachmittag...

Veröffentlicht auf von Onlinetherapeut

... und Oli hatte viel Spass beim Rodeln und wir natürlich auch. Aber der Reihe nach. Wie ich hier schon berichtete, verweigerte unser Oli ja heute wiedermal den Mittagsschlaf.
Nachdem seine Mama ihre Mittagsruhe beendet hatte zogen wir uns an und gingen Richtung Hafen, wo sich wohl die "größte Erhebung" von Friedrichskoog befindet: Der Deich an der Hafeneinfahrt.
Da wir keinen Schlitten haben, haben wir ein große Plastiktüte mitgenommen.

Am Hafen ging es an den anliegenden Krabbenkuttern vorbei.













Und weiter gings Richtung Hafenschleuse. Unterwegs trafen wir eine Bekannte aus Oli´s Krabbelgruppe und die boten uns ihren Schlitten an, wozu wir nicht nein sagten. 


 Mama kam mit Schlitten wieder und Oli und ich gingen weiter hoch zur Hafenausfahrt.
Max war natürlich auch mit.


















Wir waren oben.









Oli´s erster Start alleine auf einem Schlitten.






Hier kann man das Profil des "Berges" etwas erahnen.
Oli hat den Schlitten auch mal allein kurz gezogen.






"Normal" auf dem Schlitten sitzen ist ja langweilig.









Wir wechselten dann zur "Schattenseite" des Deiches und da ging es bedeutend steiler bergab. Da ist Oliver dann auch nicht mehr alleine gefahren. Das war uns dann schon zu riskant.

Veröffentlicht in Unsere neue Heimat

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post