"Das schlug mir auf den Magen"

Veröffentlicht auf von Onlinetherapeut

Den Ausdruck kennt wohl fast jeder. Nein, mir ist heut nichts auf den Magen geschlagen, wir haben den Magen heute im Rahmen der Fortbildung "Viszerale Manipulation" abgearbeitet. Wenn der Magen und seine Umgebung nicht richtig funktioniert, kann es zu den unterschiedlichsten Symptomen kommen. Von Übelkeit und Erbrechen, Aufstoßen und Würgen, Schmerzen und Fieber usw. die direkt vom Organ ausgehen. Aber auch Beschwerden am Bewegungsapparat können vom Magen ausgehen. Durch seine Lage im linken Oberbauch, kann es zu Beschwerden in der Brustwirbelsäule kommen oder durch die nervale Verbindung zur Halswirbelsäule, kann es auch da zu Störungen kommen, die ihre Ursache im Magen haben. 
Es ist eigentlich blöd, jemehr ich über die Zusammenhänge in unserem Körper weis, umso mehr muß ich bei meiner Arbeit dann beachten bzw. die Ursachenforschung wird immer umfangreicher. Aber das ist mir eigentlich egal, wenn ich dadurch meinen Patienten noch effizienter helfen kann.
Natürlich ist auch der Magen Empfänger von Emotionen. Obiges Zitat sagt ja schon einiges aus. Ärger, Wut aber auch positive Dinge wie Freude und Glück, können Beschwerden mit dem Magen verursachen. "Das schlug mir auf den Magen" kann als Ursache also negative und positive Meldungen oder Ereignisse haben.
Oder wer kennt nicht folgenden Spruch: "Liebe geht durch den Magen!" ?
Ihr seht also, unser Magen ist nicht nur für die Verarbeitung unserer aufgenommenen Nahrung zuständig.

Veröffentlicht in Gesundheit

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post